_____________________
  Startseite
    Tagebuch
  Über...
  Archiv
  Innenseitig
  Zimmergrün
  Fuhrpack
  Ummichrum
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Gästebuch 2

_____________________

https://myblog.de/thetill

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Avantgarde am Schreibtisch

Nach dem mein nach wie vor tolles Soundsystem im ganzen Zimmer verteilt ist und die Kontrolleinheit wie ein König blau schimmernd auf meinem Tisch trohnt, habe ich wieder Hunger bekommen. Hunger auf Technologie. Mein Monitor und Fernseher sind leider noch ne Nummer zu teuer, um sie einfach so zwischendurch zu ersetzen, obwohl ich auch das bald anpeilen werde, wenn ich Student bin. Jedenfalls finde ich es mitlerweile auch ganz schön, wenn nach und nach alles durch neue, modernere Geräte ersetzt wird. Das war bei meinem PC letztes Jahr schon lange überfällig und auch diese Investition hat alles ein bisschen nach vorne gebracht. Bei Technologie ist es eben wichtig am Puls der Zeit zu sein, sonst ist man leider zu alt und verpasst alles. Eine neue Tastatur habe ich auch bereits vor 2 Jahren erhalten, weil ich durch meine alte Schmerzen in den Fingern bekommen habe. Ein hochklassigeres Modell musste her, aber auch etwas, was funktionell war. Die Tastatur ist auch wirklich noch gut, sie hat schöne Multimediatasten und die benutze ich auch reichlich. Auch wenn die Software mit der man alles einstellt manchmal rumzickte, durch Aktualisierungen alles passè. Sie funktioniert einwandfrei.

Aber meine Maus. Damals, als die Leute von Kugel- auf optische Mäuse umgestiegen sind, habe ich mir, als so ziemlich alle anderen schon eine hatten mit die älteste qualitätsvolle optische Maus geholt. Das war vor ca. 7 Jahren. Die Maus war echt abgefahren, und zwar nicht wegen ihrer einzigartigen Fähigkeiten, ihrem tollen Design oder Ähnlichem. Sondern weil sie unkaputtbar ist.

Sie hat schon in verschiedenen klebrigen Flüssigkeiten gebadet, alles was man sich als Dreck auf einem Schreibtisch vorstellen kann (wer mich kennt weiß, was das bei mir bedeuten kann) hat sie schon gesehen. Trotzdem hat sie mir, bis zuletzt, mit sysiphoss'scher Geduld guten Dienst getan. Nun aber gab es dennoch ein neues Objekt der Begierde, das technologisch einfach dem Fass den Boden ausschlug: eine optische Maus, die zwar kabellos, aber auch angebunden funktioniert. Diese Maus nahm ich gleich auf meine Liste auf, den Aufgrund des exorbitanten Preises war es mir nicht möglich, diese Investition eben so nebenbei zu erledigen.

Nun, da ich viele Bonusse diesen Monat bekommen habe und eh nicht so recht wusste was ich mit meinem Geld anfangen sollte, habe ich einen großen Teil auf mein Sparkonto überwiesen ([!]ja, ich bins, Till, auch wenn mans nicht glauben mag!) und trotzdem war mir das nicht geheuer mit dem Geld, also musste die Maus her. Meiner Meinung die beste Maus, die man für Geld kaufen kann. Und? Was soll ich sagen? Man merkt einfach, dass die 7 Jahre doch ein bisschen die Welt der Mäuse verändert hat. Mal ganz von der ungemein coolen Lichershow abgesehen, die passiert wenn man die Maus nach längerer Inaktivität wieder benutzt, kann aus verschiedenen Empfindlichkeitsstufen seine 3 liebsten auswählen und diese direkt während seiner Tätigkeiten wechseln wie man fröhlich ist.

Zu erwähnen sind auch noch die Daumentasten. Bisher waren die Daumentasten für mich kein Thema, da ich weder bei meiner alten Maus, noch bei anderen das Gefühl hatte, dass man sie wirklich so praktisch platziert hätte, das man vernüftig damit arbeiten könnte. Naja, meine neue Maus hat Daumentasten, als wären die Entwickler heimlich nachts in mein Zimmer geschlichen, hätten meine Hand vermessen und sich dann daran gemacht, die perfekte Maus für meine Hände und Daumen zu entwickeln. Hardcore geil.

Das tollste ist aber das Kabel, was mittels eines Magneten, von der Maus abgemacht werden kann. Dann gibt es noch eine Rolle, an der sich das Kabel befindet und das durch eine Verbindung mit dem PC auch als Empfänger für die Funksignale der Maus dient. Also eine wirklich clevere Lösung. Diesen ganzen Scheiss mit den Batterien bei Kabellosen Tastaturen und Mäsuen regte mich einfach nur auf. Nicht durchdacht eben. Etwas was sowieso 98% seiner Zeit auf einem Platz liegt, warum muss das Kabellos sein? Entweder, weil es ohne Kabel "cool" ist bzw. aussieht, oder, weil es wirklich 3 Leute auf der Erde gibt, die mit ihren Eingabegeräten von der Couch aus ihren PC steuern wollen. Jedenfalls entzieht sich meine neue Maus mit diesem durchdachten System den Schwierigkeiten. Optimal.


THE TILL
9.5.09 15:10
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung