_____________________
  Startseite
    Tagebuch
  Über...
  Archiv
  Innenseitig
  Zimmergrün
  Fuhrpack
  Ummichrum
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Gästebuch 2

_____________________

https://myblog.de/thetill

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Aus einem Jungen wird ein Mann

Ich habe noch gar nicht über den Jahreswechsel gesprochen. Auch wenn so ziemlich jeder andere schon darüber geschrieben hat, werde auch ich es diesmal tun. Grund dafür ist: es wird ein verdammt wichtiges Jahr. Zum Einen endet meine Schulzeit, die ja nun auch wirklich lange genug gedauert hat, zum Anderen muss ich auch irgendwas finden, was ich nun danach machen will/soll.

Der typische Weg, dem auch ich mich anschließen werde, wird wohl zur Bundeswehr führen. Nachdem ich anfänglich der Bundeswehr zugewandt war, habe ich mich nach und nach immer mehr davon überzeugt, dass es ein schlechter Platz für mich wäre. Aber erstens habe ich eigentlich nur Angst davor, und zweitens kenne ich viele Menschen, die dort waren und im Nachhinein hat diesen Leuten die Zeit in der Bundeswehr mehr genützt, als geschadet. Also werde auch ich mich den Leuten dort unterordnen und meine Erfahrungen sammeln.

Vorher muss aber der steinige, rutschige und zugleich steile Weg auf den Gipfel des Berges führen, wo mein Abi auf mich wartet. Nachdem ich im letzten Jahr eigentlich ohne Probleme dauerhaft und ohne Unterkurse ausgekommen war, wurden mir dieses Jahr wieder komplett andere Erfahrungen zu Teil, nämlich die des Scheiterns. Selbst in Fächern in denen ich letztes Jahr noch einser in Reihe bekam, hagelte es dieses Jahr Unterkurse bzw. 5er. Und die Rede ist hier nicht von BMWs. Das wäre auch ziemlich blöd... so viele Autos kaputt. Und nur weils hagelt. Wie auch immer.

Eines der seltsamsten Phänomene ist mit dieser ganzen "Endschulzeit"-Geschichte aber, dass ich nun endgültig das Gefühl habe, älter zu werden. Ich bin zwar schon 22, aber ich fühlte mich bis zu diesem Jahr (und werde mich wohl bis Juni noch so fühlen), eher wie als wenn ich vor 4 jahren bei 18 stehengeblieben wäre. Das wird sich mit dem Einzug in die Bundeswehr schlagartig ändern. Dann wird es langsam Zeit, sein eigenes Leben anzufangen, sich endgültig vom Hause der Mutter abzukoppeln und die Welt zu erkunden. Auch meine Freundin wird ähnliche, aber wahrscheinlich viel schönere Erfahrungen sammeln. Nach Spanien als Au-Pair, auch ne nette Sache. Nicht so toll wird dagegen der Abschied werden und dass ich meine Freundin nur noch selten sehen werde, so lange wie ihre Zeit da dauern wird.

Vorher aber muss noch die Schule beendet werden und die Flut der Klausuren bestanden und wenn man so die Semesterferien betrachtet, wird die Zeit ja auch vielleicht ganz gut. Das bleibt jedenfalls zu hoffen.

Man sieht sich mal die Tage



THE TILL
10.1.08 19:44
 


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


alyapo (10.1.08 22:20)
"eher wie als wenn ich vor 4 jahren bei 18 stehengeblieben wäre."

till? WIE? ALS? WENN? und alles hintereinander? das geht ja mal gar nicht....sei ein guter abimann und mach das nieeeee wieder. und denk dran ich mach witze über solche fehler....und ich möchte doch keine witze über dich machen lieber till...tschüß

oh das asp paast da richtig zu: less
wie es so schön heist: less is more, vorallem niemals wie und als zusammen und wenn sowieso nicht....ach ich assiger klugscheißer


Julia (20.1.08 14:28)
Ich sag auch immer 'wie als wenn' :D

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung