_____________________
  Startseite
    Tagebuch
  Über...
  Archiv
  Innenseitig
  Zimmergrün
  Fuhrpack
  Ummichrum
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Gästebuch 2

_____________________

https://myblog.de/thetill

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Es war einmal in Budapest...

Ich bin gestern abend von meiner Kursfahrt, die Richtung Budapest ging, wiedergekommen. 7 lange Tage voller Vergnügen und Party sind also vorbei. Mir hat der Tripp, welcher der weiteste war, den ich überhaupt jemals angetreten habe, sehr viel Spaß gemacht

Die Stadt hat noch viele dunkle Ecken, jedoch blitzt sie hier und da dermaßen auf, dass man sich manchmal wünscht, man könnte dort wohnen. Vielleicht nicht für immer, aber trotzdem alles sehr interessant da. Z. B. lag unser Hotel im Villenviertel, welches Häuser zu bieten hat, die in meiner Vorstellung auch schon lange existierten. Wie wunderschön dort der alte Baustil, welcher auch in gleicher Form in Wilhelmshaven zu finden ist, sich dort mit mächtigen Platzverhältnissen paart. Das gilt gleichermaßen für die "typischen" Touristenecken, die Fischerbastei aus dem Mittelalter, der Regierungssitz, der unseren Bundestag wie einen lächerlichen Mülleimer aussehen lässt als auch für die "Burg", die fast schon skurril durch einen Unbekannten gebaut wurde und der Stadt zum Geschenk gemacht wurde. Dabei will ich die Statue, die den Namen "Annonymus" trägt und ihm zu Ehren dort aufgestellt wurde, gar nicht weiter erwähnen. Naja habe ich jetzt trotzdem.

Auch zwischenmenschlich war einiges los. Ich, Simon-Varel und Anna-Lena gingen eigentlich alle Wege zusammen, ab und zu hat auch der gesamte Jahrgang etwas zusammen gemacht. So habe ich mich dazu breitschlagen lassen, in den "Superclub" von Budapest zu gehen und mit Simon-Varel alle überrascht, als wir zu trendigen Hip-Hop-Beats unsere Füße bewegt haben. Dabei soll angefügt werden, dass ich nicht wirklich zum R&B-Man geworden bin

Auch die "Verabschiedungsparty", die wir direkt im Hotel feierten, war wohl ein Erfolg. Zwar mussten alle um 11 das Feld räumen, jedoch haben wir ausgelassen gefeiert und die Lehrer, die einen tollen Job gemacht haben, mit kleinen Präsenten etwas glücklicher gemacht.

Anna-Lena wurde sowohl beim Diskobesuch als auch bei der Abschiedsfeier mit dem Versuch männlicher Eroberung gepeinigt, jedoch blitzten beide Kerle eiskalt ab.

Naja ich glaube das reicht erstmal.

Ich werde hier vielleicht die nächsten Tage ein paar Fotos zeigen, die ich auf der Reise gemacht habe, ujm allen die Schönheit der Stadt zu zeigen.



THE TILL
11.5.07 12:48
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Bitches.love.Bastards / Website (11.5.07 16:45)
& ich hab mich schon gewundert , warum du so lange nichts mehr geschrieben hast ! Aber fein , dass du ne schöne Woche in Ungarn hattest (:

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung